update 06.02.2008

Theben (Karte Nord, 7/B)

TT 121,  joH-ms  (Ahmose), Vorlesepriester 

Ahmose war "Erster Vorlesepriester des Amun", wahrscheinlich in der Zeit des Thutmosis III. Die Einordnung in diese Zeit erfolgt auf Grund stilistischer Kriterien seines Grabes TT 121 in Sheik Abd el-Korna (upper enclosure) sowie der Darstellung der Königsbarke des T. III in seinem Grab. Weiter übte er sein Amt am Millionenjahrhaus des Herrschers aus.

Der Vorhof des Grabes ist kaum verschüttet, jedoch nicht eben. Vor der Fassade rechts befindet sich ein senkrechter Grabschacht aus der Erstbelegung.

 

Dekoration

Querhalle
Die Halle sollte zwei Seitennischen erhalten. Die rechte wurde vollendet, die linke nur begonnen.
1. Im Durchgang links der Grabherr mit zwei Frauen
2. Reste von vier Registern, auf denen dem Grabherrn Tiere gebracht werden
I. + II. Enten etc.
III. Landwirtschaft
IV. Viehzählung
3. - 5. Fragmente, zwei kniende Männer mit Opferliste, der Grabherr, zwei Frauen
6. Text auf dem Sturz außen
7. Barke des Thutmosis III, an der Seite: geflügelte Götter
8. Oben ein Text mit der Hymne an Ptah-Sokar.
Reste von vier Registern, die die Begräbnisprozession zeigen, mit Grabausstattung, Standarten, Statuen, Schrein, Zeremonien usw.
9. Nische.
Über der Nische, die eine rote Granitscheintüre enthielt, eine weitere kleine Nische. Daneben eine Opferliste an der linken Seitenwand.

Fund
Fragmente einer roten Granitstele des Grabherrn (MMA Foto M.16.C.81)

Die Grabanlagen (Schacht, slooping-passage mit Grabkammer), die von der linken Querhalle ausgehen, datieren möglicherweise aus einer Wiederbelegungsphase.



Quellen:  

Porter & Moss, The Theban Necropolis Part One, Oxford 1994
Kampp, F., Die Thebanische Nekropole. Zum Wandel des Grabgedankens von der XVIII. bis zur XX. Dynastie, Mainz 1996

nach oben


Home

zurück

weiter